Burnout

Burnout wird im ICD 10 (International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems) als „Zustand der totalen Erschöpfung“ bzw. als „Ausgebrannt sein“ beschrieben. Ausgebrannt sein hat vielfältige Symptome und Erscheinungsformen.

Praxis Jürgen Junker, Diplom Psychologe Aschaffenburg

  • massive körperliche Erschöpfung
  • geistige Erschöpfung
  • emotionaler Erschöpfung
  • berufliche Verausgabung
  • familiäre Belastung
  • persönliche Faktoren
  • extreme Leistungserwartungen
  • hoher Anspruch
  • extremes Engagement
  • Ziele und Perfektionismus
  • Starrheit und Fixierung
  • Extremer innerer Leistungsdruck
  • innere und äußere Gebote und Verbote
  • innere Antreiber und Eskalierer
  • Erschöpfungsfaktoren

Welche Symptome belasten beim Burnout zusätzlich?

  • Burnoutsypmtomatik: vegetative Symptome, wie Herzrasen, Herzpochen, hoher Puls, hoher Blutdruck,…
  • emotionale Symptome wie Angst, Aggression, Wutausbrüche, Erschöpfung oder Depression
  • muskuläre Symptome, wie zittern, Verkrampfungen, chronischer Nacken-, Kopfschmerz und andere muskuläre Burnoutblockaden…
  • Effekte auf die Atmung, wie Panik- und Angstatmung, Atembeklemmungen, Hyperventilation, Kloß in der Kehle…
  • Schlafstörungen, Schlafprobleme und andere psychosomatische Symptome

Wozu führt ein Burnout?

Meine Praxis bietet Werkzeuge und Ansätze um zeitnah die Problematik zu erkennen. Es geht in vielen Fällen insbesondere um eine schnelle Hilfe und kurzfristige Intervention und Gegenmaßnahmen, um einer Chronifizierung und Verschlimmerung vorzubeugen.

Viele Betroffene leiden unter einem zu hohen und erschöpfenden Energieeinsatz. Ihr Energiehaushalt ist erschöpft und persönlich fühlen sie sich kraftlos, oder hochgefahren, leer und ausgebrannt. Ich unterstütze die Betroffenen darin ihren Energieeinsatz zu analysieren und Burnoutsignale rechtzeitig zu erkennen und zu reduzieren.

Burnout hat immer auch emotionale Symptome und führt oft zu emotionaler Erschöpfung und emotionalen Veränderungen und Beeinträchtigungen. Ich unterstütze Betroffene darin emotionale Symptome persönlich zu erkennen, einzuordnen und emotional gegen zu steuern.

Oft gehen Depression und Aggression nebeneinander her. Ich ermögliche vom Burnout Betroffenen ihre depressiven Strukturen, Reaktionen und depressiven Muster zu erkennen und zu verändern.

Wenn Sie im Burnout zu aggressiven Reaktionen neigen, helfe ich Ihnen diese zu analysieren und die möglichen Ursachen und Einflussfaktoren zu verstehen. In extremen Fällen unterstütze ich sie zusätzlich mit einem Anti-Aggressionstraining und psychologisch wirksamen Werkzeuge um gelassener zu reagieren.

Burnout beeinträchtigt die Leistung und blockiert Betroffene körperlich und mental. Ich begleite Betroffene darin die Leistungsbeeinträchtigungen durch die Symptome zu erkennen, zu akzeptieren und gezielt abzubauen.

Burnout Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Welche Werkzeuge helfen gegen Burnout?

  • Techniken des Stressabbaus bei Burnout
  • Atemtechniken und Atemübungen um Anspannung und Stresspegel zu regulieren
  • Progressive Muskelrelaxation als Mittel gegen muskuläre Symptome und hohe muskuläre Anspannung
  • Autogenes Training und Selbsthypnose als Werkzeuge für eine zu hohe nervliche Erregung durch den Burnout
  • Methoden der Körperarbeit und Ansätze aus dem Embodiment um die körperlichen Folgen abzumildern
  • Yoga, Tai Chi und Sport um die Energiebilanz zu verbessern und körperlich für Ausgleich zu sorgen
  • Mindfulness Based Stress Reduction MBSR Training um bei Burnout gegenzusteuern
  • Energiebilanz, persönliche Energielandschaft und andere emotionale Interventionen
  • Verhaltestherapeutische Ansätze um an der jeweiligen Burnout-Thematik anzusetzen
  • Werkzeuge der lösungsorientierten Kurzzeittherapie
  • Ansätze der rational-emotiven Therapie
  • Veränderungen der Arbeitssysteme, der Arbeitsbedingungen und der externen Einflussfaktoren

Termine ohne lange Wartezeiten

Dipl.-Psych. Jürgen Junker: Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675

Zurück zur Themenübersicht?

Weitere Informationen zur Burnouttherapie?

zurück zur Startseite: