Sexualtherapie

Sexualtherapie unterstützt Betroffene darin besser mit sexuellen Themen, belastenden sexuellen Erfahrungen und sexuellen Problemen umzugehen.

Sexualtherapie

  • Sexualtherapie bei Lustlosigkeit (Lustlosigkeit, Monotonie, Langeweile, Routine, Gefühlskälte, Phantasielosigkeit, fehlende Zärtlichkeit, Egoismus, Abweisung, zurückgestoßen werden, Ablehnung,………)
  • Sexualtherapie bei Unzufriedenheit (Unzufriedenheit mit der Häufigkeit, der Art und den Vorlieben, sich keine Zeit nehmen, unterschiedliche sexuelle Wünsche, ständige Ausreden und ständiges Vorschieben von Kindern, Arbeit, Haushalt, Pflicht, Stress,…..)
  • Sexualtherapie bei zu viel Druck (Permanent bedrängt werden, Druck ausgesetzt werden, genötigt und erpresst werden…..)
  • Ängste und Hemmungen (Sexuelle Ängste, sexuelle Unsicherheit, Gehemmtheit, Ekel, Schuldgefühle, Beklemmungen, Versagensangst, schlechte Gefühle, Kränkungen, Beleidigungen, Gemeinheiten und Verletzungen im Bereich der Sexualität..)
  • Orgasmus- und Erektionsprobleme (Orgasmusprobleme, Frigidität, Schmerzen, Unlust, Impotenz, vorzeitige Ejaculation, Erektionsschwäche…)
  • Abhängigkeiten und ausgenutzt werden (Sexuelle Abhängigkeit, sexuelle Hörigkeit, nicht loskommen…. Sich benutzt und ausgenutzt fühlen, unter Druck gesetzt werden, Partner/in geht zu weit, nicht anerkennen von Grenzen und „Nicht-Wollen“, zu ungewollten sexuellen Handlungen gebracht werden, sexuelle Übergriffe, sexuelle Nötigung, sexuelle Gewalt, sexuelle Belästigung, sexueller Mißbrauch, Vergewaltigung,….)
  • Weitere sexuelle Probleme (Fremdgehen, Prostituiertenbesuche, Sexsucht, Onanie- und Masturbationssucht, Sexzwänge, sexuelle Fixierungen, Pornokonsum, Gewalt, Perversion,…..)
  • Sexuelle Identität (Umgehen mit Schwankungen der sexuellen Identität, Verunsicherung der Heterosexualität, Angst vor Homosexualität, Ängste, Niedergeschlagenheit und Depression im Zusammenhang mit Problemen der sexuellen Identität, Homosexualität, Umgang mit homosexuellen Kindern, Eltern-Kind-Thematik für Homosexuelle, Probleme homosexueller Lebensweise, Bisexualität,….)

Praxis Jürgen Junker, Diplom Psychologe Aschaffenburg

Sexualtherapie Ansätze

  • Analyse der bestehenden Probleme
  • Bearbeitung der sexuell problematischen Verhaltens-, Wahrnehmungs- und Denkmuster
  • Lösung emotionaler Blockaden
  • Abbau negativer körperlicher Reaktionen
  • Steigerung der positiven sexuellen Empfindungen und Reaktionen
  • Training der sensorischen Wahrnehmung
  • Training der sexuellen Kommunikation
  • Belastungsfaktoren aus Ehe, Beziehung, Jobstress, Kinderstress,… analysieren und reduzieren
  • neue positive sexuelle Erfahrungen ermöglichen

Sexualität und Sexualtherapie

  • Diagnoseverfahren / Fragebögen / Analysegespräche
  • Beratungsgespräche
  • Visualisierungsübungen
  • Übungen, die ein ganzheitliches und emotionales Problemverständnis ermöglichen
  • Verfahren zur Lösung von Wahrnehmungsblockaden
  • Hilfsmittel zur Lösung mentaler und emotionaler Blockaden
  • Methoden, die ein direktes Ansetzen am körperlichen Erleben ermöglichen
  • Trainingsprogramme wie Sensate Focus von Masters und Johnson Hypnose
  • Autogenes Training
  • Muskelrelaxation
  • Körperbildverfahren
  • kognitive Verhaltenstherapie

Termine ohne lange Wartezeiten

Dipl.-Psych. Jürgen Junker: Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675

Zurück zur Themenübersicht?

Weitere Informationen zur Therapie?

zurück zur Startseite: